VfL Wildenfels - FSV Limbach-Oberfrohna

VfL Wildenfels - FSV Limbach-Oberfrohna

Zum ersten Spieltag der neuen Saison empfingen die Rosenstädter die Gäste vom FSV Oberfrohna. Die Gäste wirkten zu Beginn der Partie entschlossener als die Wildenfelser in Führung zu gehen. Sie attackierten die Hausherren schon früh und kamen vor allem durch Flanken über beide Außen immer wieder vor das Wildenfelser Tor. Die Gäste vergaben jedoch ihre Torchancen kläglich.

Nach 15 Minuten kämpften sich die Wildenfelser immer besser in die Partie und konnten die Partie nach 20 Minuten an sich reißen. Die Gäste wurden früh unter Druck gesetzt, wodurch das stark agierende Wildenfelser Mittelfeld den Spielaufbau der Gäste komplett unterdrücken konnte. Auch spielerisch wurden die Hausherren immer besser. Eine Angriffsstafette konnten die Gäste nur noch mit einem Foul im Sechzehner stoppen. Den anschließenden Foulelfmeter konnte der Gästekeeper parieren. In der 32. Minute war der Keeper jedoch machtlos als Gemeinhardt den Ball nach einem Freistoß von außen unhaltbar ins lange Eck zirkelte. Ein Traumtor zum Saisonauftakt. Mit der Führung im Rücken ging es in die Pause.

Die Wildenfelser konnte nach Wiederanpfiff das hohe Tempo beibehalten und übernahm sofort wieder das Zepter. Vor allem durch Fernschüsse versuchte man den nun unsicher wirkenden Torwart zu überwinden. Einen Fernschuss von Reichenbach wurde mit einem Handspiel abgewehrt sodass es den zweiten Elfmeter des Spieles gab. Gemeinhardt verwandelte diesen zur beruhigenden 2:0 Führung. Die Gäste versuchten im Anschluss den Offensivdruck zu erhöhen was jedoch durch die gut stehende Defensive der Rosenstädter nicht gelang. Die entstehenden Lücken in der Defensive konnten die Wildenfelser nutzen. Ziemann tankte sich durch und lief allein auf das gegnerische Tor zu. Er konnte nur noch durch ein Foul abermal im Sechzehner gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß verwandelte abermals Gemeinhardt zum verdienten 3:0.