Spielbericht VfL Wildenfels gegen Wilkau Haßlau

Spielbericht VfL Wildenfels gegen Wilkau Haßlau

Das Nachholespiel des VfL Wildenfels gegen die Männer aus Wilkau fand am Ostersamstag statt. Das Spiel begann mit drei Großchancen der Hausherren in den ersten Minuten. Jedoch verfehlte M. Stark das Tor knapp, als er allein auf den Wilkauer Keeper stürmte. Eine weitere Großchance wurde vom Wilkauer Schlussmann stark pariert.

Im Anschluss drückten die Gäste die Elf von der Lindenallee in die Defensive. Wilkau erspielte sich zahlreiche gute Chancen und wurde vor allem nach Ecken gefährlich. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und etwas Glück konnten die Wildenfelser den Ball immer noch vor der Linie klären.

Der VfL setzte immer wieder gute Konter und erzwang somit ein Eigentor der Wilkauer Abwehrkette. Kurz vor der Halbzeit erhöhte der VfL mittels Handelfmeter auf 3:0.

In der zweiten Hälfte versuchte Wilkau nocheinmal das Blatt zuwenden. Der entscheidende letzte Pass fand jedoch nur selten einen Abnehmer. Durch die entstehenden Räume konnte sich die Wildenfelser immer wieder gute Chancen herausspielen. Nach einem Foul im Sechzehner zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Den Elfmeter verwandelte der Kapitän Dirk Ziemann zum 4:0 Endstand.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung bleiben die Wildenfelser zum vierten mal gegen die Wilkauer unbesiegt.