? Abschluss einer erfolgreichen Hallensaison ?

? Abschluss einer erfolgreichen Hallensaison ?

Vergangenes Wochenende standen zum Abschluss noch einmal zwei Turniere auf dem Plan. So folgten die VfL-Frauen am Samstag der Einladung der Spielgemeinschaft Rodewisch/Auerbach zum Turnier in Rodewisch. Auf Grund einer kurzfristigen Absage wurde auch bei diesem Turnier im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Das erste Spiel gegen die Gastgeberinnen gewann der VfL mit 2:1. Es folgte ein starker Auftritt gegen den FC Erzgebirge Aue, ein Mix-Team aus 1. und 2. Mannschaft. Das Spiel ging 2:0 verloren, jedoch verließ man das Spielfeld erhobenen Hauptes. Danach allerdings folgte das mit Abstand schwächste Spiel, was folgerichtig 1:0 gegen Eiche Reichenbrand verloren ging. Im nächsten Spiel gegen Oberkotzau lag man wieder mit 2:0 zurück, konnte das Spiel aber durch großen Kampf noch 3:2 gewinnen. Nun ging es gegen Borna, Endstand 2:0. Das letzte Spiel gegen Glauchau/Crimmitschau ging mit 2:1 verloren. Somit blieb am Ende der 4. Platz. Ein Tor mehr und es wäre der 3. Platz gewesen. Unsere Alina wurde abermals zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Gratulation auch an Anna Eifler von Erzgebirge Aue zum Gewinn der Torjägerkanone. Danke an Rodewisch für ein sehr gut organisiertes Turnier.

Endstand:
1. Erzgebirge Aue
2. Glauchau
3. Oberkotzau
4. VfL Wildenfels
5. Eiche Reichenbrand 
6. Rodewisch
7. Borna

Für den VfL im Einsatz:
Michi, Alina, Bia, Franzi J., Theresa, Wanda, Jessi

?? Am Sonntag dann ging es in Zschopau weiter, Germania Gornau hatte eingeladen ??

Hier spielten 8 Teams in zwei Gruppen gegeneinander um den Turniersieger zu ermitteln. Das erste Gruppenspiel gegen den Ebersbrunner SV ging 2:1 verloren. Es folgte ein 3:2 Sieg gegen Motor Zschopau und ein 8:1 Sieg gegen Motor Marienberg. Somit waren die VfL-Frauen Gruppenerster. Im Halbfinale traf man auf eine starke Mannschaft aus Planitz. Die ersten Minuten gehörten auch eindeutig Planitz und man konnte schon froh sein, dass man nicht in Rückstand geriet. Kurz vor Ende der Partie gelang dem VfL etwas glücklich das 1:0, was gleichzeitig der Endstand war. Also Finale und man traf wiederum auf den Ebersbrunner SV. Diesmal konnten wir uns mit 2:0 durchsetzen. Fazit: Schlecht ins Turnier gestartet, spielerisch nicht den besten Tag erwischt, aber durch Kampf, Einsatz und Wille zum Turniersieg gearbeitet. Unsere Bia wurde zur besten Torhüterin des Turniers gewählt. 

Endstand:
1. VfL Wildenfels
2. Ebersbrunner SV
3. SV Planitz
4. Germania Gornau
5. Motor Zschopau
6. TSV Schlettau
7. Motor Marienberg
8. Grenade Babü

Für den VFL im Einsatz:
Bia, Alina, Jenny, Theresa, Franzi J., Maxi, Mel

Nun heißt es den Schwung aus der erfolgreichen Hallensaison (3x Erster, 2x Zweiter, 1x Vierter) mitnehmen und sich gut auf die Rückrunde vorbereiten! ??